Hyper-V VM startet nicht nach merge avhdx

Betroffenes Produkt: Microsoft Hyper-V
von

Es kommt leider bei virtuellen Maschinen schon öfter vor dass man automatisch erstellt AVHDX Dateien manuell mergen muss (zusammenführen).
Bei uns waren das zum Beispiel von einem Acronis Backup erstellte AVHDx-Dateien.
Diese wurden bei jedem Backup erstellt, so dass es am Ende rund 30 Stück waren, die ALLE nicht als Prüfpüunkt im Hyper-V Manager bzw. im FailoverCluster Manager aufgetaucht sind.
Diese haben am Ende den SAN Speicher vollgeschrieben und die Maschinen konnte nicht mehr starten.

zur beseitigung dieses Problems gibt es einen Artikel im Blog und einen anderen Eintrag hier.

Was passiert jetzt mit den ganzen AVHDx Dateien ? Klar, ich kann diese im Hyper-V Manager nicht löschen wenn sie dort nicht auftauchen. Das kann man zum einen über die PowerShell lösen, oder aber man merged sie manuell über die GUI.

(dazu mehr in dem anderen Artijel).

Nach dem mergen der letzten AVHDx kommt jetzt das Problem .. wir haben nur noch eine VHDx .. also soweit Alles im grübeb Bereich... aber die VM startet nicht.
Bei genauem Betrachten sieht man .. als virtuelle Festplatte taucht hier die AVHDx auf, die er jetzt allerdings nicht mehr finden kann.

Wenn man nun versucht dort einfach die VHDx auszuwählen, scheitert das mit der Meldung dass noch eine Zusammenführung aussteht.

Jetzt muss man einfach nur die Festplatte aus der VM in den Einstellungen löschen und eine neue Festplatte mit der "richtigen" VHDx erstellen.

Danach läuft Alles wieder ganz normal und die Konfiguration hat er ja auch noch-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.