Zeichenfläche 1UUPDATE

UPDATE

Exchange 2013 CU23
Zeichenfläche 1UUPDATE

UPDATE

Exchange 2016 CU13
Zeichenfläche 1SSICHERHEIT

SICHERHEIT

Neuer Scam / Woocommerce und WordPress
Zeichenfläche 1DDATENSCHUTZ

DATENSCHUTZ

Änderung bei der Bestellpflicht eines Datensc...

Netzwerkkarte neu starten .. REMOTE?!

  Kurzbeschreibung

Es passiert häufiger, dass ein Server zu schnell startet bzw. schneller als die AD Dienste etc. Oder auch zur Fehleranalyse ist es oft sinnvoll kurz die Netzwerkkarte neu zu starten.... aber Remote? Geht das? Sägt man damit nicht den Ast ab, auf dem man sitzt? Grundsätzlich schon .. aber man kann das ganz einfach machen.

  Die Anleitung

Die geschichte ist an und für sich ganz logisch und einfach. Deaktiviert man die Netzwerkkarte, hat man keinen Zugriff mehr. Wenn es sich nicht um eine V; handelt .. wird es danach wirklich kompliziert. Sicher, ILO oder im allgemeinen integrierte Management-Karten sind eine tolle Lösung. Wir haben allerdings zum Beispiel bei manchen “kleineren” Kunden eine Lösung, in der nur ein einfacher PDC außerhalb der virtuellen Umgebung existiert. Dieser wird sicher im Backup berücksichtigt … aber wer will denn schon wegen sowas gleich die Keule auspacken. ILO hat so ein kleiner Server nicht.

Also müssen wir tricksen. Um Dich nicht selbst auszusperren, ist es wichtig, den Befehl für das erneute Aktivieren der Netzwerkkarte praktisch vor dem Deaktivieren schon zu senden.

Dazu baust Du Dir einfach ein kleines Batchfile.Voran musst Du schauen, wie die Lan Verbindung heisst … wir benennen den Hostadapter oft um, also zum Beispiel “LAN Host”… dann musst Du das natürlich “individuell” kurz prüfen. Dazu gibst Du flgenden Befehl ein:

netsh interface show interface



IN meinem Fall gehe ich einfach davon aus, dass die “Ethernet”-Verbindung die richtige ist. Also erstellst Du eine Batchdatei mit folgendem Inhalt.

netsh interface set interface LAN-Verbindung disabled
netsh interface set interface LAN-Verbindung enabled

Das wird so wohl schon eventuell funktionieren. Allerdings könnte es Probleme geben, wenn der Dienst bzw. der Netzwerkadapter länger zum Deaktivieren braucht. Also solltest Du noch eine kleine Wartezeit einbauen. und den Code also folgerndermassen erweitern.

netsh interface set interface LAN-Verbindung disabled
timeout /T 20
netsh interface set interface LAN-Verbindung enabled

Auf diese Weise wartet der aktivieren Befehl dann ca. 20 Sekunden. So kannst Du sicher seinm, dass das Deaktivieren schon gelaufen ist. Grundsätzlich kanne s bei so einem Vorgang natürlich immer passieren, dass etwas hängt und Du doch ausrücken musst, oder jemand am Monitor anleiten musst, wie man das Netzwerk wieder aktiviert. Getestet habe ich es allerdings mehrfach erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.