Office 365 Sprache und Ordnernamen umstellen.

Kategorie: Microsoft Office 365
von

Wenn Du Dich an eineem Office 365 Account nicht über die WebApp anmeldest, sondern gleich zum Beispiel eine PST importierst, kann es vorkommen, dass die Ordnernamen auf Englisch sind, also Inbox, Sent Items, Drafts, Calendar, Contacts und Deleted Items.

Die Ordner stellen sich normalerweise mit der Sprachwahl automatisch auf "Deutsch" um. Wenn allerdings in den englischen Ordner während des Imports oder bevor es auffällt neue Mails eingehen, wird es ein wenig verwirrend. In dem Fall muss man den Inhalt des "deutschen" Ordners in den "englischen" Ordner kopieren, den deutschen löschen und dann erneut die Sprachwahl betätigen.

1. Ändern der Sprache

In den Einstellungen (Zahnrad rechts oben / E-Mail) musst Du unter Allgemein -> Region und Zeitzone den Haken setzen

Nach dem Klick auf "Speichern" werden die Einstellungen (auch wenn sich nichts verändert hat) gespeichert und die Ordner versucht, umzubenennen.

In dem oben beschriebenen Fall würde dann eine Fehlermeldung aufgehen

Wenn dieser Fehler auftritt, musst Du genau das Procedere oben befolgen.

Wenn es sich speichern lässt, ist Alles in Ordnung und Du musst danach ncihts mehr unternehmen. Auch Deine Mails arbeiten jetzt mit den richtigen Standardordnern.

Das Verschieben der Daten sollte man in einem Outlook Client durchführen, da es in der Webapp nur sehr mühsam ist, wenn es viele Elemente sind.

"Jetzt ist wieder Alles vertraut."