Exchange 2019 Datenbank umbenennen und verschieben

Kategorie: Microsoft Exchange Server 2019
von

Wenn Du einen neuen Exchange Server 2019 (das gult auch für 2013/2016) installierst, legt Exchange auch mit dem benutzerdefinierten Setup die Standard-Datenbank immer in dem Installationsverzeichnis an. Ich habe zum Beispiel die Installation auf D (zweite virtuelle Festplatte auf einem anderen RAID) installiert. Außerdem erstellt Echange bei der Installation eine Standard-Datenbank mit einem furchtbaren Namen 😉 Spätestens wenn Du weitere Datenbanken brauchst oder aus Gründen der Übersicht willst, wirst Du Dich freuen, dass Du direkt nach der Installation die Datenbank umbenannt und verschoben hast. Ich habe für die Exchange Datenbanken aus Performance-Gründen wiederum eine neue Festplatte (virtueller Server) auf einem weiten RAID angelegt.

So sieht es ab Werk aus:

Der Name dient der Übersicht keineswegs

Speicherort der Datenbank im Installationsverzeichnisses

Um die Datenbank umzubenennen, bemühen wir am besten die Powershell. Dort musst Du dann flgenden Befehl eingeben um die Datenbank umzubenennen.

Set-MailboxDatabase "Mailbox Database 0273249018" -Name "Datenbank01"

Die Powershell (in dem Fall Exchange Management Shell) als Administrator ausführen

In der Exchange Management Shell dann den o.g. Befehl eingeben

Wenn der Befehl eingegeben wurde, wird der Name geändert. Das dauert nicht lange.

Eine Überprüfung mit dem folgenden Befehl zeigt uns, dass der Vorgang erfolgreich war.

Get-MailboxDatabase

Jetzt kannst Du die Datenbank noch verschieben (mitsamt den Logfiles). Idealerweise könntest Du die Logs und die Datenbanken auf verschiedene RAIDs bzw. Festplatten legen, in meinem Fall wird der Exchange in keinster Weise eine Dimension annehmen, in der das nötig wäre. Darum ziehe ich die Datenbank und die Logs auf die gleiche Festplatte.

Move-DatabasePath Datenbank01 -EdbFilePath E:\Exchange\Datenbanken\Datenbank01\Datenbank01.edb -LogFolderPath E:\Exchange\Logfiles\Datenbank01\

Die Datenbank wird darauf während dem Vorgang dismounted. Der Vorgang kann bei einer groen Datenbank sehr lange dauern. Darum würde ich Dir empfehlen, das gleich am Anfang durchzuführen.

Der Vorgang läuft

Wie in den meisen Fällen, wird der Erfolg nur dadurch quittiert, dass keine Fehler gemeldet werden... frei nach dem schwäbischen Motto: Net gmotzt isch gnuag globt.

Der Speicherort der Daten

Am besten prüfst Du noch einmal kurz in der Powershell, ob Alles so wie gewünscht, eingerichtet ist.

Get-MailboxDatabase | fl Name,EdbfilePath,LogfolderPath

"Das Kind hat jetzt einen Namen und ist gut aufgehoben"