Zeichenfläche 1UUPDATE

UPDATE

Exchange 2013 CU23
Zeichenfläche 1UUPDATE

UPDATE

Exchange 2016 CU13
Zeichenfläche 1SSICHERHEIT

SICHERHEIT

Neuer Scam / Woocommerce und WordPress
Zeichenfläche 1DDATENSCHUTZ

DATENSCHUTZ

Änderung bei der Bestellpflicht eines Datensc...

Erhöhtes Spamaufkommen

Die in den letzten Tagen auftretenden Spam-Mails gehen teilweise an den Spamfilter-Systemen vorbei.
Es handelt sich bei der aktuellen Welle hauptsächlich um vermeintliche Autoteile und Zubehör.

Diese kommen zwar alle von der gleichen Quelle, sind aber zumindest was die Erkennung als Spam betrifft, durchaus gut gemacht.

Die Absender haben nicht nur für ihre Domains öffentliche Schlüssel beantragt, sie haben auch offensichtlich sehr viel Aufwand betrieben, an E-Mail Adressen zu kommen.

Diese wurde über Phishing oder aus einem Leak geholt und somit senden diese Spammer nicht an sogenannte „Honeypot“-Adressen. So hat der Spammer eine wesentlich längere Lebensdauer bei seinen Aktionen und kommt praktisch durch jeden Spamfilter durch.

Dadurch, dass diese Empfänger aus Listen/Leaks/Phising kommen, betrifft es auch nur einige/wenige Empfänger und nicht die gesamte Organisation.

Die Anbieter und Hersteller der Blacklists arbeiten bereits daran, allerdings ist es ein relativ aufwändiges Verfahren für eine neue Methodik einen Filter zu entwickeln.

Nachtrag 14.08.2019:

Trotz Updates der Spamfilter sind immer noch einige der Mails direkt im Posteingang. ich habe dabei festgestellt, dass diese teilweise einen Score von 5 haben. Das ist für Spam sehr niedrig und fällt praktisch schon in den Bereich unterhalb von “Spamverdacht”. Je nach Umgebung (viele ausländische Geschäftspartner und/oder kleinere Firmen als Kontakt (die sich keine aufwändige Einrichtung der Zertifikate, SPF, DKIM oder Ähnliches leisten können) kann man mit dem Spamfilter aber nicht wesentlich unter den Schwellwert von 7 gehen. Bei einigen Kunden würde das definitiv schon das Filtern von geschäftlich relevanten Mails zur Folge haben.

Leider ist für das Thema bisher keine bessere Lösung in Sicht, Der IT-DUDE wird weiter berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.